Zum Inhalt springen

Veganes Kürbiskern Proteinbrot

    veganes kuerbiskern protein brot

    veganes Protein Brot mit Kürbiskernmehl

    Wenn du dich pflanzlich ernährst, dann beschäftigst du dich sicher auch mit deinen Nährwerten. Gerade Eiweiß ist ein so wichtiger Stoff für den Körper, man könnte ihn sogar als Essenz des Lebens bezeichnen. Ohne Proteine kann unser Körper viele lebenswichtige Funktionen nicht ausführen! Es dient also nicht nur dem Muskelaufbau. Ich vertrete die Meinung, dass man dem Körper alle wichtigen Stoffe auf natürliche Weise zuführen kann, dazu braucht es keine Nahrungsergänzung oder Superfoods aus fernen Ländern. Dieses vegane Proteinbrot enthält Kürbiskernprotein, also im Prinzip gemahlene Kürbiskerne, die unserem Körper wichtiges Eiweiß auf natürliche Weise liefern.

    Ich mag den außergewöhnlichen Geschmack des Brots. Dadruch, dass es nur zum Teil Getreidemehl enthält, ist es recht weich und der Teig bleibt feucht und saftig. Schnell und einfach gemacht ist dieses Brot eine super Alternative zu Proteinshakes und durch die grüne Farbe finde ich es auch recht hübsch anzusehen! Wenn du auf der Suche nach einem anderen Hingucker für die nächste Party bist, hast du schon mein Wildkräuter Fladenbrot ausprobiert? Hier geht’s zum Rezept:

    Warum Kürbiskerne ein Superfood sind

    kuerbiskern protein

    Kürbiskerne enthalten unglaublich viele tolle Vitalstoffe wie zum Beispiel Ballaststoffe, Magnesium, Mangan, Kalium und Phosphor. Im Gegensatz zu vielen tierischen Proteinpulvern sind pflanzliche Proteine leichter bekömmlich und lösen keine Blähungen aus. Außerdem enthalten viele Kerne und Nüsse sogar viel mehr Eiweiß als Milchprodukte. Für Veganer ist Kürbiskern-Protein also eine echte Alternative und dabei einfach nur rein pflanzlich! Ich habe für diese Rezept das Kürbiskernprotein von Purya getestet und finde das Produkt gut, das Mehl ist sehr fein und man kann es sowohl zum Backen als auch in Shakes, Mülsi und Co. verwenden. Und hier kommt mein Rezept!

    kuerbiskern protein
    kuerbiskern protein brot

    Veganes Kürbiskern Proteinbrot

    Zubereitungszeit: 10 Minuten, Teig-Gehzeit: 60 Minuten, Backzeit 60 Minuten | Rezeptkategorie: Brot | ergibt ein kleines Brot

    Zutaten

    Teig:

    200 g Dinkelmehl

    200 g Kürbiskernmehl (Kürbiskernprotein)

    100 g Reismehl (oder mehr Dinkelmehl)

    1 Pck Trockenhefe

    1 TL Kokosblütenzucker

    80 g Kürbiskerne

    450 ml lauwarmes Wasser

    20 ml Olivenöl

    1 TL Salz

    optional: Handvoll frische Kräuter

    Zubereitung

    1. Mehl, Kürbismehl, Hefe und Zucker gut vermischen. Kräuter klein hacken. Kräuter, Mehlmischung, Olivenöl, Salz und lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben und gut verkneten. Wenn der Teig zu klebrig ist, etwas Mehl zufügen. Zum Schluss Kürbiskerne (oder nach Belieben andere Kerne) unterkneten.

    2. Teig an einem warmen Ort zugedeckt ca. 60 Minuten gehen lassen. Backofen auf 250 Grad (Umluft) vorheizen.

    3. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und zu einem kleinen Brot formen. Etwas Mehl auf dem Brot verreiben

    4. Das Kürbiskern Proteinbrot im Ofen ca. 60 Minuten bei 230 Grad backen. Immer mal wieder prüfen, ob das Brot zu braun wird! Bei Bedarf mit Alufolie bedecken. Achtung: Der Teig bleibt leicht feucht, das Brot ist dann fertig, wenn die Kruste knusprig ist.

    Hast du schon mal pflanzliches Protein in Form von Kürbiskernen zum Backen verwendet? Und achtest du auf deine Nährwerte? Ich freue mich über deinen Kommentar!

    Für noch mehr Beiträge zu spannenden Themen abonniere den Körpergefühl Telegram Kanal

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.