Zum Inhalt springen

Vegane Zitronen-Chia-Kekse

    Schnelles Keksrezept mit Kurkuma

    Diese Kekse backe ich besonders gerne für Gäste und auch ab und zu für meine Yogis. Sie sind durch die Zitrone und den Kurkuma irgendwie besonders und schmecken super lecker und knusprig. Nüsse und Gewürze machen diese Plätzchen zu einem tollen Snack mit wertvollen Inhaltsstoffen. Wieso auf Süßes verzichten, wenn man so schnell und einfach eine gesündere Alternative zaubern kann? Mit diesen Keksen machst du beide glücklich: dein Gewissen und deine Seele 🙂

    Ergibt ca. 2 Bleche Kekse

    Zeitaufwand: Vorbereitung 15 Minuten | Backzeit 20 Minuten

    Zutaten

     

    1 Bio-Zitrone

    200g gemahlene Mandeln

    180g Dinkelmehl

    100g Kokosblütenzucker (oder anderen Zucker nach Belieben)

    3 EL Chiasamen

    3 EL Kokosöl

    1 Prise Salz

    3 TL Masala Gewürz (oder alternativ 1 TL Zimt, 1 TL gem. Ingwer, 1TL Kardamom, 1 Prise Pfeffer)

    2 TL Kurkumapulver

    2 EL Wasser

    1 TL Backpulver

     

    Zubereitung

    Ofen auf 165 Grad Umluft vorheizen.

    Das Kokosöl in der Mikrowelle schmelzen, bis es fast komplett flüssig ist. Schale der Zitrone abreiben und mit allen restlichen Zutaten und Gewürzen in eine mittelgroße Schüssel geben. Anschließend die Zitrone auspressen und den Zitronensaft zusammen mit dem flüssigen Kokosöl und 2 EL Wasser über die trockenen Zutaten geben und alles gut verkneten. Hierzu empfehlen sich Handschuhe, da Kurkuma sehr stark färbt.

    Der Teig sollte fest aber trotzdem geschmeidig und nicht bröselig sein. Ist der Teig beim Kneten zu trocken, einfach noch etwas Wasser dazuzugeben. Bei zu klebrigem Teig etwas mehr Mehl nehmen. Den gekneteten Teig dann am besten kurz in den Kühlschrank stellen, dann lässt er sich besser ausrollen. Wer es eilig hat, kann ihn auch direkt weiterverarbeiten.

    Danach den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 4-5 mm Dicke ausrollen und Kekse in beliebiger Form ausstechen. Auch hier empfiehlt es sich, ein Stück Backpapier oder eine andere Unterlage zum Ausrollen zu verwenden, wenn man eine helle oder empfindliche Arbeitsfläche hat. Die ausgestochenen Kekse dann auf dem Backblech verteilen und für ca. 20 Minuten im Ofen backen, bis die Ränder der Kekse leicht goldbraun sind. Die Kekse nach dem Backen gut abkühlen lassen. Richtig knusprig werden sie erst nach einigen Stunden. In einer Box oder Keksdose halten sich diese Kekse ewig! Ihr könnt euch also einen Vorrat anlegen 😉

    Ich bin gespannt, wie euch die Kekse schmecken!

    Ein Gedanke zu „Vegane Zitronen-Chia-Kekse“

    1. Pingback: Veganer Weihnachtsstollen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.